Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Lesen für den Regenwald

  • regenwald_2012

Wie viele Hektar Regenwald werden weltweit täglich gerodet?

Wie viel Kohlendioxyd kann ein Hektar Regenwald in Sauerstoff umwandeln?

Wie können wir zur Rettung des Regenwaldes beitragen?

Mit diesen Fragen beschäftigten sich SchülerInnen des Realgymnasiums Hollabrunn im Rahmen der Begabungs- und Begabtenförderung. Die engagierten Jugendlichen informierten sich ausgiebig aus Büchern und dem Internet und stellten mit Hilfe Ihrer Lehrerin OStR. Mag. Verena Falschlehner ein Leseprogramm zum Thema „der Regenwald der Österreicher in Costa Rica“ zusammen. In ihrer Freizeit suchten sie Sachbuchtexte, Ausschnitte aus Kinderbüchern, erstellten Quizfragen, schrieben Gedichte und erarbeiteten den Vortrag eines Gebetes.
Diese Aktion hat gleich zwei Ziele: Möglichst vielen soll über den Regenwald vorgelesen und damit Umweltbewusstsein gefördert werden. Mit diesen Leseauftritten nimmt die Schülergruppe an einem vom Buchklub der Jugend ausgeschriebenen Lesewettbewerb teil. Außerdem wollen die SchülerInnen der 2BC/3B damit möglichst viele Spenden sammeln, um Regenwald in Costa Rica frei zu kaufen. Die Jugendlichen bedanken sich besonders  bei den Rotariern für ihre großzügige Unterstützung  und auch bei  der Ersten und bei der Raiffeisenbank. Die VorleserInnen erleben dadurch, dass persönlicher Einsatz in der Gesellschaft durchaus etwas verändern kann.

Begonnen haben die Leseauftritte in der VS Koliskoplatz. Am 24.4. empfing auch Bürgermeister Bernreiter die 13 jungen LeserInnen und zeigte sich als sehr interessierter Zuhörer. Besonders würdigte er dabei die Kreativität und das freiwillige Engagement aller Beteiligten.